15.01.2018 Machtkampf (erfolgabwehrender Gedanke)

Beim Machtkampf geht es um Macht und Kampf. Auf der Verstandsebene wird Macht häufig mit Führung gleichgesetzt. Wer die Macht hat, hat das Sagen. Macht zeigt sich nicht durch denjenigen, der kämpft sondern durch denjenigen, durch den die LIEBE wirkt.
Macht, die scheinbar durch Kampf erzielt wird, ist Gewalt. Die Energie von Kampf ist stets gegen etwas gerichtet. Es ist energetisch nicht möglich, FÜR etwas zu kämpfen. Kampf setzt voraus, dass ich etwas "sehe", was ich bekämpfen muss. Ich "sehe" nicht das, wofür ich "kämpfe". Wenn ich mich für etwas einsetzte, "sehe" ich, das was bereits da ist. Dann kämpfe ich nicht dafür sondern gebe mein Wirken, mein Engagement dahinein. Das ist Hingabe. Diese bewirkt, dass das, was bereits da ist sich ausdehnt, kraftvoller wird.

Bei einem Machtkampf geht es also zum Einen um Macht zum Anderen ums Recht haben. Denn auch wer Recht hat, hat die Macht. Wer Unrecht hat, hat nicht nur keine Macht sondern sehr oft auch Schuld. Das, womit ich Recht haben möchte, ist mein Schmerz, sind meine Urteile, meine Erfahrungen über die Welt. Jeder Streit handelt am Ende davon.

Die bildliche Darstellung zeigt hier wieder sehr gut, was passiert, wenn wir gegeneinander kämpfen. Achtet dabei auf die Darstellung der Augen. Bis an die "Zähne" bewaffnet, gehen wir aufeinander los, um unseren Schmerz zu verteidigen, doch sehen, tun wir einander nicht. 

Ich kämpfe nicht gegen meinen Partner sondern gegen das, was mein Schmerz aus diesem gemacht hat. Damit möchte ich Recht behalten. 

Wenn ich einmal eine schmerzhafte Erfahrung gemacht habe, speichert diese mein Verstand ab genauso wie mein Verhalten, welches dazu führte, dass ich diese Situation "überlebt" habe. Was nun passiert ist, dass ich mich vor solchen Erfahrungen schützen möchte, d. h. ich fange an meine Umwelt zu kontrollieren, abzuchecken, denn diese "Gefahr" kann hinter jedem Baum, hinter jedem Strauch lauern (ich übertreibe hier etwas). Sobald ich etwas wahrnehme, was mich an diese "Gefahr" erinnert, gehe ich (wie automatisch) auf Verteidigung oder Angriff. Aufgrund der abgespeicherten  Erfahrungen, reagiere ich manchmal sehr schnell, noch "bevor ich bis 3 gezählt habe". Was hier passiert ist, dass ich auf eben diese Erfahrung, also meinen Schmerz reagiere, nicht auf das, was ein anderer tut oder ist. Dies wird offensichtlich in Situationen in denen mir jemand sagt oder auch ich jemanden sage, das habe ich nicht so gewollt oder, das habe ich nicht so gemeint. Das ist korrekt, ich wollte oder meinte es nicht so. 

Was diese Dynamik aushebelt ist meine Bereitschaft, mit meinen Urteilen Unrecht zu haben, meine Bereitschaft, meinen Schmerz aufzugeben, für die LIEBE, für die Verbundenheit. Mein Schmerz, meine Urteile hindern mich daran, den anderen zu sehen, wie er wirklich ist, seinen Hilferuf oder auch seine Unterstützung wahr zu nehmen. Dies ist es, was immer wieder zu Missverständnissen führt.

Mein Schmerz ist in mir, um (eigentlich) nicht angreifbar zu sein, verberge ich diesen, d. h. für andere sind meine "Triggerpunkte" nicht wirklich sichtbar. In jeder Situation, in welcher du dich angegriffen fühlst, kannst du dich fragen: Ist das wirklich wahr, dass mein Partner mich angreifen will? Wozu sollte er das tun? Oder ist er vielleicht hilflos, überfordert ... oder ist dass, was er tut seine Art Hilfe anzubieten, so wie er es gelernt, erfahren hat? Worauf möchtest du heute reagieren?

powerful mind - Tageskarte/Tagestipp  anmelden

 

Nützliche Tipps für Deinen Erfolg

18.08.2019
Übung: Ich bin Liebe und nur das will ich erfahren
Tagestipp vom 18.08.2019 mit ausführlichem Begleittext
08.07.2019
Sag JA, zu allem, was du bist!
Tagestipp Sommer 2019
24.05.2019
Scheinwelten
07.04.2019
Friday for future - Bildung 6.0
17.06.2018
Die "Krux" mit den Gefühlen
Ein Beitrag in der Zeitschrift "Einfach JA" zum Thema "Gefühle fühlen"
21.04.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude April 2018
03.04.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude März 2018
28.02.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude Februar 2018
20.02.2018
Überforderung
11.02.2018
Manifestieren
eine kleine Anleitung
31.01.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude Januar 2018
01.01.2018
Zu früheren Erfolgstipps

Die nächsten Termine

09.11.-10.11.2019
Ernte, danke, segne und öffne Dich für die nächste Erfolgsebene!
Supervision für dein erfolgreiches Leben Psychology of Vison® - 2-Tages-Seminar (offen)
13.02.2019-25.01.2020
powerful mind Tagestipp 2019
für mehr Erfolg und Lebensfreude
08.10.2019
Visionsgruppe 2019 für erfolgreiche Beziehungen
7. Erfolgsprinzip: Das Prinzip der Selbstliebe anstatt sich zurückzuhalten
08.11.2019
Machtkämpfe oder Selbstliebe - wer willst Du sein?
Supervision für dein erfolgreiches Leben 4. Abendseminar (offen)
11.11.2019
Inspirationsgruppe für erfolgreiche Beziehungen
Dein kostenfreies Kommunikations- und Beziehungstraining
14.11.2019
Gemeinsam neue Wege gehen
offene Coachinggruppe mit Astrid Dehnel
04.12.2019
Onlinewebinar
Das Prinzip der Selbstliebe, anstatt sich zurückzuhalten.