17.04.2018 Groll (erfolgabwehrender Gedanke)

Groll bezeichnet all meine Beschwerden, die ich im Leben angesammelt, unterdrückt oder "geschluckt" habe, alle nicht gefühlten Emotionen, aller nicht gefühlter Schmerz.

Wenn ich Schmerz nicht fühle, weil ich ihn unterdrücke oder "runterschlucke" entscheide ich mich FÜR den Schmerz, weil ich diesen energetisch bei mir behalte anstatt diesen durch das Fühlen (durchfühlen) wieder loszulassen.

Der Verstand redet mir hier etwas anderes ein. Dieser rät mir, den Schmerz zu unterdrücken oder "runterzuschlucken", damit ich diesen eben nicht fühlen muss. Denn fühlen tut ja weh. Das, was dadurch passiert ist, dass ich Schmerz in mir ansammle. Durch das Nichtfühlen schneide ich mich von meinen Gefühlen (von meinem Herzen) ab. Ich werde mehr und mehr gefühllos. 

Es ist unmöglich, sich nur für die positiven Gefühle zu entscheiden. Entweder ich wähle, (alle) Gefühle zu fühlen oder eben nicht.

Gefühllosigkeit bewirkt, dass mich irgendwann nichts mehr anficht. Ich werde gefühlskalt bis herzlos. Das Leben wird anstrengend. Da ich mich gegen die Gefühle entschieden habe, kann ich irgendwann auch keine Freude mehr fühlen. Ich erschöpfe mehr und mehr, werde depressiv. Alles um mich herum wird trist, grau und sinnlos.

Was dann passieren kann ist, dass ich (in den Augen der anderen) nur noch schimpfe, klage, jammere, mich beschwere... (im wahrsten Sinne des Wortes). Doch auch das bemerke ich nicht, denn ich bin komplett abgeschnitten von mir selbst und anderen. Ich habe keine Verbindung mehr.

Für andere wird es anstrengend, mit mir zusammen zu sein. Sie fangen an, mich zu meiden, nicht, weil sie mich nicht mögen, sondern, weil ich zu einem "unsicheren" Ort geworden bin. Ich kann nicht unendlich viele Gefühle "schlucken". Irgendwann läuft jedes "Fass" Mal über. 

Groll ist Schmerz. Die Dynamik von Schmerz ist Heilung, auf der körperlichen wie auf der seelischen Ebene.

Damit Schmerz heilen kann, muss dieser sichtbar werden, "schlimmstenfalls" manifestieren sich die Beschwerden auf der körperlichen Ebene (diese verkörpern). Ich werde krank.

Die Lösung ist also, meine Gefühle zu fühlen, den Schmerz zuzulassen, diesen durchzufühlen anstatt in diesem zu schwelgen. Da ich LIEBE bin, kann ich mich aus jedem Schmerz heraus immer wieder für die LIEBE entscheiden. LIEBE heilt (allen) Schmerz.

Vielleicht kennst du den Gedanken: "Dieser Schmerz bringt mich fast um." Ja, Schmerz kann das wirklich bewirken. Doch den Schmerz zu fühlen ist die Lösung. Damit erlöse ich den Schmerz, ich befreie mich von diesem.

Jeder, der zu mir ins Coaching kommt und diese Erfahrung macht, fühlt hinterher eine enorme Erleichterung. Das Fühlen und loslassen des Schmerzes bewirkt, dass "Blick" und Geist wieder klarer werden. Viele Irrtümer und Fallen werden dabei aufgelöst.

Im gesellschaftlichen Bewusstsein gibt es eine Verknüpfung zwischen Gefühle fühlen und Herz. Gedanken wie "Hast du kein Herz?", "Sei nicht so herzlos." meinen: "Hast du kein Mitgefühl?" Manchmal können wir ihn tatsächlich fühlen: den Stich ins Herz. Auch beim Gefühle fühlen kann es sich dort, wo das körperliche Herz ist, schwer und schmerzhaft anfühlen.

Es ist also gar nicht so abwegig, dass sich angestauter (nicht gefühlter) Schmerz "auf das Herz legt" und sich dort in Form von Herzbeschwerden verkörpert.

Es ist die Angst vor dem Schmerz, insbesondere die Angst vor dem Leiden, die mich daran hindert, Gefühle (vor allem Herzensbrüche) zu fühlen. Doch gerade diese Weigerung zu Leiden bewirkt daß größte Leid. Meine Weigerung zu leiden bewirkt, dass ich dagegen kämpfe. Dies wiederum bewirkt, dass meine Energie in das Leiden geht.

Die Falle liegt hier wirklich darin, dass ich glaube, dass ich leide, wenn ich den Schmerz fühle. Mich dem Schmerz zuzuwenden, diesen zu fühlen und loszulassen ist Befreiung. Ich kann den Schmerz fühlen und aus diesem heraus mich immer wieder für das entscheiden, was die Wahrheit ist. Die Wahrheit ist, dass ich nicht das bin, was mir der Schmerz über mich erzählt. Die Wahrheit ist, dass ich LIEBE bin. Diese Wahrheit liegt unter dem Schmerz. Das fühlen und loslassen des Schmerzes bewirkt, dass ich diese Wahrheit wieder fühlen kann. 

Die bildliche Darstellung zeigt es sehr gut. Wenn ich den Schmerz nicht fühle, sondern festhalte (unterdrücke), schwelge ich darin, bin nachtragend. Das bewirkt, dass ich leide. Auf dem Bild ist sehr gut dargestellt, was passiert. Ich bin in der Trennung, ich sehe den anderen nicht mehr, sehe nicht, wer meine Hilfe braucht. Ich bin im Schmerz und im Egoismus gefangen. Ich wähle den Schmerz anstatt der LIEBE. 

Meinen Schmerz kann kein anderer erlösen, als ich selbst. Dies zu tun, die LIEBE zu wählen, ist eine (bewusste) Entscheidung!

Entscheide dich für die LIEBE, entscheide dich für deinen Partner, für die Beziehung, für dein glücklich sein. Dein Groll erzählt dir etwas über deinen Schmerz. Er blendet dich. Er erzählt dir nicht die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass LIEBE ist und du und jeder von uns und alles, was uns umgibt ist ein Teil, ein Ausdruck dieser.

 

powerful mind: Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude  anmelden

 

 

 

Nützliche Tipps für Deinen Erfolg

14.03.2020
Trost und Heilung für Corona
Was nährt den Coronavirus und was heilt ihn? Ließ dazu diesen Blogartikel.
18.08.2019
Übung: Ich bin Liebe und nur das will ich erfahren
Tagestipp vom 18.08.2019 mit ausführlichem Begleittext
08.07.2019
Sag JA, zu allem, was du bist!
Tagestipp Sommer 2019
24.05.2019
Scheinwelten
07.04.2019
Friday for future - Bildung 6.0
17.06.2018
Die "Krux" mit den Gefühlen
Ein Beitrag in der Zeitschrift "Einfach JA" zum Thema "Gefühle fühlen"
21.04.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude April 2018
03.04.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude März 2018
28.02.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude Februar 2018
20.02.2018
Überforderung
11.02.2018
Manifestieren
eine kleine Anleitung
31.01.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude Januar 2018
01.01.2018
Zu früheren Erfolgstipps

Die nächsten Termine

25.01.2020-09.02.2021
powerful mind Tagestipp und Onlinewebinare 2020
für mehr Erfolg und Lebensfreude in unseren Beziehungen
22.06.2020
Life-Online-Gruppenwebinar
4. Erfolgsprinzip: Das Prinzip der Freiheit, anstatt mit Urteilen Recht haben zu wollen
25.06.2020
Gemeinsam neue Wege gehen - online
offene Coachinggruppe mit Astrid Dehnel
31.08.2020
Inspirationsgruppe für erfolgreiche Beziehungen - online
04.09.2020-06.09.2020
Fühle und vertraue auf die Liebe in dir.
Supervision für dein erfolgreiches Leben Psychology of Vison® - 2-Tages-Seminar (offen)