07.04.2018 Verrat (erfolgabwehrender Gedanke)

Unsere heutige Tageskarte ist wieder eine Falle. Es ist der "Verrat". Die Karte zeigt eine wesentliche Dynamik. Durch einen  Verrat werden  blutender Herzen (Herzensbrüche) offensichtlich. Das heißt, dass ich nur dann verraten kann, wenn mein Herz gebrochen ist. Mit einem reinen Herzen sozusagen ist Verrat nicht möglich.

Auf dem Bild wird der Verrat als „Treuebruch“ dargestellt.  Ließ dazu gern nochmal den Beitrag zur Beziehungsverschwörung.


Verrat kommt auf vielerlei Weise zum Ausdruck. Ich erzähle jemandem etwas Vertrauliches und bemerke, dass es weitererzählt wurde. Visionäre Ideen werden ausgetauscht und von jemandem umgesetzt, der diese Idee nicht empfangen hat. Vielleicht hat derjenige, der die Idee empfangen hat nicht den Mut gehabt, diese umzusetzen, vielleicht war es auch nur seine Aufgabe, diese Idee zu empfangen und als Botschafter weiter zu geben. Auf der kollektiven, gesellschaftlichen Ebene bringen Spionage und Konkurrenz solche Dynamiken zum Ausdruck.


Verrat erfahre ich als eine tiefe Enttäuschung, als einen Herzensbruch. Was mir der Ego-Verstand hier anbietet sind wieder Schutzmechanismen. Jeder Schutzmechanismus ist ein Kontrollmechanismus. Ich fange an zu kontrollieren, dass ich sicher bin. Ich fange an, Regeln aufzustellen. Jede Regel ist eine Freiheitseinschränkung, die zum Ausdruck bringen soll, was nicht mehr getan werden darf. Eine große Falle hierbei ist, dass jede Regel, die ich aufstelle, nicht nur für den anderen gilt, sondern auch für mich selbst. Jede Regel, jedes Gesetz, jede Verordnung, jede Bestimmung, jedes Verbot bringt Kontrolle zum Ausdruck und legt fest, inwieweit Freiheit eingeschränkt wird. Dies gilt auch für die kollektive, gesellschaftliche Ebene.


Es ist schon schwierig, Regeln anderer einzuhalten, Viele von diesen Regeln kenne ich gar nicht, weshalb ich stets und ständig „Gefahr“ laufen könnte, in ein „Fettnäpfchen“ zu treten. „Das tut man nicht!“ ist eine Ausdrucksform von Regeln.

Noch schwieriger, eigentlich unmöglich ist es, eigene Regeln, einzuhalten. Der Verstand erzählt mir, dass ich Regeln immer nur für andere aufstelle. Doch dies ist ein unwahrer Gedanke. Damit jemand meine Regeln einhalten kann, müsste ich ihm vorleben, ihn lehren, wie das geht. Ich müsste ihn davon überzeugen, wie wunderbar es sich mit der Einhaltung dieser Regel lebt, wie glücklich das macht. Dies ist nicht möglich, weil jede Regel eine freiheitsentziehende Maßnahme ist. D. h. mit jeder Regel nehme ich mich selbst gefangen, schränke ich mich ein, begrenze mich, stelle mir selbst „Fettnäpfchen“ auf.  Unfreiheit ist nicht das, was ich will. Das was ich will ist Freiheit. Vielleicht verstehst du nun, wieso es auf der gesellschaftlichen Ebene vorkommt, dass Gesetze gerade von denen nicht eingehalten werden, die diese „gemacht“ haben. 

Freiheit ist ein reiner Ausdruck von LIEBE. Freiheit ist, wonach LIEBE strebt. Für Freiheit gehen Menschen auf die Straße, um zu demonstrieren, werden Kriege geführt, sind Menschen bereit zu sterben…

Um also nicht verraten zu werden, will ich durch Kontrolle für Sicherheit sorgen. Kontrolle ist wie bereits dargestellt freiheitseinschränkend und damit ein Ausdruck von Unliebe, von unreiner LIEBE. Kontrolle ist eine durch Angst, Sorgen und Befürchtungen verunreinte Ausdrucksform von Vertrauen.
Das 5. powerful mind Erfolgsprinzip lautet: Das Prinzip des Vertrauens anstatt zu kontrollieren. Wenn du in Kontrollmechanismen feststeckst ist dein Bewusstsein auf das ausgerichtet, was du nicht in deinem Leben haben willst: Enttäuschungen. Kontrolle bewirkt, dass du das wahr nimmst, was nicht oder nicht ausreichend da ist. Damit schickst du dich selbst in den Mangel.

In einem der letzten Coachings ging es um das Thema: „Mich abgelehnt zu fühlen“. Im Prozess zeigte sich einer großer Irrtum. In den einzelnen zwischenmenschlichen Erfahrungen wurde das Ausmaß wahr genommen, in welchem Ablehnung erfolgte. Die Lernaufgabe bestand darin zu erkennen, in welchem Ausmaß es den jeweiligen Menschen möglich war, den anderen anzunehmen, so wie er ist. Der Unterschied ist wesentlich, weil wir auf das reagieren, was wir wahrnehmen.

Das Einzige, was mir Sicherheit geben kann ist LIEBE, ist die universelle, göttliche LIEBE. Hier gilt es zu verstehen und zu akzeptieren, dass nichts, was ich in meinem Leben erfahre, gegen mich gerichtet ist, sondern stets eine Lernerfahrung ist, die mir dazu dienen soll, LIEBE zu erfahren, zu geben und zu empfangen. Ganz richtig betrachtet ist es sogar so, dass jede Situation dazu dient, dass LIEBE ihre heilende Kraft durch mich erfahren kann. Verrat ist eine unreine Form von LIEBE. Die geheilte Ausdrucksform sind Hilfsbereitschaft und Verbundenheit. Wenn du Situationen hast, in denen du dich heute noch verrraten fühlst oder das Gefühl hast, dass du jemanden verraten hast, kannst du in diese Beziehung – erstmal energetisch – Hilfsbereitschaft und Verbundenheit einbringen, um den Verrat zu heilen.

 

powerful mind: Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude  anmelden

 

 

Nützliche Tipps für Deinen Erfolg

18.08.2019
Übung: Ich bin Liebe und nur das will ich erfahren
Tagestipp vom 18.08.2019 mit ausführlichem Begleittext
08.07.2019
Sag JA, zu allem, was du bist!
Tagestipp Sommer 2019
24.05.2019
Scheinwelten
07.04.2019
Friday for future - Bildung 6.0
17.06.2018
Die "Krux" mit den Gefühlen
Ein Beitrag in der Zeitschrift "Einfach JA" zum Thema "Gefühle fühlen"
21.04.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude April 2018
03.04.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude März 2018
28.02.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude Februar 2018
20.02.2018
Überforderung
11.02.2018
Manifestieren
eine kleine Anleitung
31.01.2018
Dein Tagestipp für mehr Erfolg und Lebensfreude Januar 2018
01.01.2018
Zu früheren Erfolgstipps

Die nächsten Termine

27.03.-29.03.2020
Für eine liebevolle Welt, akzeptiere deine Einzigartigkeit!
Supervision für dein erfolgreiches Leben Psychology of Vison® - 2-Tages-Seminar (offen)
25.01.2020-09.02.2021
powerful mind Tagestipp und Onlinewebinare 2020
für mehr Erfolg und Lebensfreude in unseren Beziehungen
17.02.2020
Inspirationsgruppe für erfolgreiche Beziehungen
Dein kostenfreies Kommunikations- und Beziehungstraining Start 2020
24.02.2020
Onlinewebinar
Einführung ins Joining - lerne Deine Gefühle, Dich selbst und andere zu fühlen
27.02.2020
Gemeinsam neue Wege gehen
offene Coachinggruppe mit Astrid Dehnel